Gerne unterstützen und beraten wir, wie Sie „Ach, so ist das?!“ Aktivitäten nach dem „Nürnberger Modell“ dauerhaft in Ihrer Region aufbauen können. Kontakt: Christine Burmann, ChristineBurmann@gmx.net oder nutzen Sie unser Kontaktformular!

In folgenden Regionen finden Sie „Ach, so ist das?!“ Aktivitäten oder die Ausstellung zum Ausleihen (siehe Text):
Nürnberg, Hannover, Thüringen, Lüneburg

Nürnberg und Umgebung

In Nürnberg und im Nordbayerischen Raum bieten wir dauerhaft Workshops für Schulen an. Diese werden von Lehrkräften oder pädagogischen Fachkräften abgehalten, die also über eine pädagogische Hochschulausbildung verfügen, viele Jahre Berufserfahrung mit Schüler_innen haben sowie ein profundes Wissen auf dem Gebiet LGBTI* an der Schule.

Unser (mehrfach gefördertes und  ausgezeichnetes) Konzept ist bereits vielfach erprobt an verschiedenen Zielgruppen und Gruppengrößen und wurde bereits u.a. für ganze Schulklassen, Jugendgruppen, Lehrkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung, angehende Lehrkräfte in Ausbildung sowie Multiplikator_innen durchgeführt.

Zudem ist „Ach, so ist das?!“  Teil des Fortbildungsprogramms für Lehrkräfte an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Das Zentrum für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (ZFL) bietet diese an. Informieren Sie sich über das aktuelle Programm und melden Sie sich hierüber an: www.zfl.fau.de/medien/fortbildungsprogramm.pdf

In den Workshops für Lehrkräfte oder Schüler_innen erhalten Sie Informationen zu den Themen Homo-, Trans- und Intersexualität, zu Antidiskriminierungsarbeit und Menschenrechten. Sie erhalten Arbeitsblätter für die Unterrichtsgestaltung, erleben eine hohe Methodenvielfalt, offene Diskussionen und viele Antworten auf Ihre Fragen. Für die Inhalte und Ziele der Workshops im Detail siehe Für Schulen.

Außerdem beraten wir Sie gerne, wie Sie „Ach, so ist das?!“-Workshops dauerhaft an Ihrer Schule oder in Ihrer Einrichtung implementieren können und welche Aktivitäten Sie sonst mit „Ach, so ist das?!“ an Ihrer Schule oder Einrichtung abhalten können. Denkbar sind z.B. Comiclesungen zusammen mit dem Theater-AK, Comiczeichen-Workshops im Kunstunterricht, „Ach, so ist das?!“ Comics im Deutsch- oder Englisch-Unterricht – um nur einige Beispiele zu nennen. Beachten Sie hierzu auch die Seite Fotogalerie und Events

IMG_1738

Das Nürnberger Team ist immer wieder auch mit Vorträgen auf Tagungen, Messen und Veranstaltungen im Nürnberger Raum vertreten, z.B. in Kooperation mit der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) oder der Stadt Nürnberg – halten Sie sich hier über die Rubrik Aktuelles oder über die Terminübersicht auf dem Laufenden! Einige Beispiele dafür sehen Sie hier:

Kontakt: Christine Burmann, ChristineBurmann@gmx.net oder nutzen Sie unser  Kontaktformular!

Hannover und Umgebung

Bitte wenden Sie sich an:
Landeshauptstadt Hannover
Fachbereich Personal und Organisation
OE 18.LS – Beauftragte für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt
Brüderstraße 5, 30159 Hannover
Telefon 0511/168 41915
E-Mail: 18.LS@Hannover-Stadt.de

 

Lüneburg und Umgebung

Der SCHLAU LÜNEBURG E.V. ist das lokale Schulaufklärungsprojekt zu den Themen sexuelle Orientierung und geschlechtliche Vielfalt unter dem Schirm des Netzes von SCHLAU Niedersachsen. Geschulte Gruppen besuchen ehrenamtlich Schulen in Lüneburg sowie im Landkreis und -auf Anfrage- darüber hinaus, um Vorurteile abzubauen und vor Diskriminierung zu schützen. Sie verleihen auch die „Ach, so ist das?!“ Ausstellung. 

SCHLAU LÜNEBURG E.V.
HEILIGENGEISTSTR. 31, 21335 LÜNEBURG
MAIL: INFO@SCHLAU-LUENEBURG.DE
FON: 04131 – 9275428

Thüringen

Die Thüringer Landeskoordination „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ in Kooperation mit Queerparadies, miteinAnderS und Profamilie bietet den Schulen an, die Ausstellung an die eigene Einrichtung zu holen. Referent*innen können ausstellungsbegleitend angefordert werden. Die Landeskoordination hilft bei der Vermittlung und Organisation.

 

Kontakt
schulemitcourage@ejbweimar.de
Tel.: 49 (0) 3643 827-142/-144

20
Top